Donauwörth, 02.12.2016, von Max Röhling

Erster Kindergeburtstag im THW Donauwörth

Im November fand im THW Donauwörth ein nicht allzutäglicher "Dienst" statt. Grund hierfür war, dass zum ersten Mal in unserem Ortsverband ein Kindergeburtstag gefeiert wurde. Hierfür hatte sich die unsere Helferinnen und Helfer einiges einfallen lassen…

Abgeholt wurde das Geburtstagskind sowie sieben weitere Kinder natürlich mit einem THW-Fahrzeug. Nach der Begrüßung gab es die erste Stärkung in Form von Kuchen und Muffins sowie die Vorstellung des THWs in kurzen Filmen. Nachdem jedes Kind mit einem THW - Helm und einem THW-Jugend - Ausweis ausgerüstet war, ging es nach draußen, wo die anwesenden Helferinnen und Helfer alle Fahrzeuge des Donauwörther THWs vorbereitet haben, so dass die Kinder sie genau unter die Lupe nehmen konnten.

Nach dem Rundgang durfte sich jedes Kind an dem von der THW-Jugend Donauwörth gebauten "Hebekissenlabyrinth" versuchen. Um sich wieder aufzuwärmen, ging es dann wieder in die Unterkunft, wo bereits für jeden eine heiße Tasse Tee wartete. Derweil bereiteten die Helferinnen und Helfer auf dem Hof die nächste Aufgabe für unsere Gäste vor.

Im Vorfeld hatte die Mama des Geburtstagskindes eine "THW-Piñata" gebastelt, welche mit allerlei Süßigkeiten gefüllt war. Diese wurde nun an den Haken des Ladekranes unserer Fachgruppe Wassergefahren gehängt. Mit Hilfe eines Paddels mussten die Kinder nun versuchen, die Piñata zu zerbrechen. Auch diese Aufgabe wurde vom Geburtstagskind und seinen Freunden gemeistert.

Zum Abschluss bekam jedes Kind eine THW-Sandsack geschenkt. Dieser war jedoch nicht mit Sand gefüllt, sondern mit vielen kleinen Erinnerungen an den Tag im THW!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: