Genderkingen, 15.04.2018, von Sebastian Birzele

Erfolgreicher Test der neuen Sandsackfüllanlage

Zur Zugausbildung am 14.04.2018 kam zum ersten Mal die neue Sandsackfüllanlage des THW OV Donauwörth zum Einsatz. Ziel der Ausbildung war es die Technik der Anlage kennen zu lernen und eine Einsatztaktik zu erarbeiten.

Durch die Unterstützung des Rotary Club Donauwörth war es der Ortsvereinigung der Freunde und Förderer des THW Donauwörth möglich eine Sandsackfüllanlage für den Ortsverband Donauwörth zu beschaffen. Diese wurde Ende März geliefert und kam nun im Rahmen der Zugausbildung zum ersten Mal zum Einsatz.

 Auf dem Gelände der Wanner + Märker Kies- und Sandwerke wurde die Anlage hierzu aufgebaut. Es konnten verschiedene Techniken zum Füllen und zur Logistik des Sandsacktransports geprobt werden. Auch der Einsatz des Bergeräumgeräts zum Befüllen der Anlage wurde geübt.

Am Nachmittag ging es dann für die Helferinnen und Helfer des THW an den Verbau der gefüllten Sandsäcke. Verschiedene, für den Hochwasserschutz relevante Techniken wie Deichfußsicherung, Quellkade,... wurde ausprobiert.

Nach einem anstrengenden Ausbildungstag war das Fazit aller beteiligten jedoch klar: Die Sandsackfüllanlage erleichtert das Füllen der Sandsäcke enorm. Mit deutlich weniger Anstrengung ist es möglich innerhalb kürzester Zeit eine hohe Anzahl an Sandsäcken zu füllen. Um hier die volle Effizienz der Anlage ausnützen zu können, muss jedoch die zugehörige Logistik vom Befüllen der Anlage mit Sand bis zum Abtransport der fertigen Säcke perfekt organisiert sein.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: