Wemding, 30.12.2016, von Sebastian Birzele

Ausleuchten nach Verkehrsunfall

Am Donnerstag Abend wurde unser Ortsverband von der Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall hinzu alarmiert. Das THW sollte die Einsatzstelle für die anstehenden Ermittlungsarbeiten weitflächig auszuleuchten.

Gegen 20:00 Uhr ereignete sich gestern auf der Staatsstraße 2213 zwischen Wemding und Fessenheim ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Da sich bereits relativ früh herausstellte, dass sich die Ermittlungsarbeiten zum Unfallhergang bis weit in die Nacht hinziehen werden, wurde unser Ortsverband von der Polizei zum Ausleuchten der Unfallstelle alarmiert.

Vor Ort angekommen wurde die Straße mit zwei Powermoon-Leuchtballons und mehreren Strahlern ausgeleuchtet um der Polizei und einem Gutachter das Arbeiten zu ermöglichen. Nach Abschluss der Ermittlungsarbeiten unterstützen die Helfer aus Donauwörth Polizei und Straßenmeisterei beim beräumen der Unfallstelle und der umliegenden Feldern von Wrackteilen.

Um 03:00 Uhr konnte der Einsatz schließlich beendet und die Einsatzbereitschaft im Ortsverband wieder hergestellt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: