Donauwörth, 29.02.2020, von Sebastian Birzele

Abstütz-Einsatz nach Brand auf dem Ramhof

Im Nachgang zu dem Brand einer Lagerhalle auf dem Ramhof, nahe Donauwörth, am vergangenen Donnerstag wurden die Helferinnen und Helfer unseres Ortsverbands am Wochenende von der Kriminalpolizei Dillingen zum Abstützen der Brandruine alarmiert.

Ein Großteil der Halle wurde bei dem Brand zerstört. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf ca. 350.000 Euro. In der Halle befanden sich eine Werkstatt, sowie mehrere gelagerte Fahrzeuge und Geräte. Nachdem die Kriminalpolizei Dillingen am Donnerstag bereits die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat, wurde am Freitag morgen der Fachberater unseres Ortsverbands zur Einsatzstelle alarmiert. Nach einer ersten Begehung mit dem Baufachberater aus dem THW Ortsverband Eichstätt wurde entschieden am Samstag weitere Abstützarbeiten durchzuführen um der Polizei und einem Gutachter gefahrloses arbeiten zu ermöglichen. 

Am Samstag Morgen rückte schließlich die Bergungsgruppe unseres Ortsverbands an die Einsatzstelle aus. Vor Ort angekommen standen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte dann vor der Aufgabe eine Ecke des Gebäudes, sowie zwei Tore der ausgebrannten Halle abzusichern. Zuerst wurde von den Helfern die Gebäudeecke mit einer Holzkonstruktion stabilisiert. Anschließend machte man sich an die Sicherung der Stürze über den Toren der Halle. Dies gestaltete sich schwieriger als zuerst angenommen, da in diesem Bereich Aluminium-Felgen gelagert waren, welche durch die Hitze des Feuers komplett geschmolzen sind. Die THWler mussten deswegen zuerst aufwändig das geschmolzene, mit dem Brandschutt vermischte Aluminium entfernen um anschließend eine Abstützung aus Holzbalken und Baustützen einzubauen.

Nach 5 Stunden konnten die 10 Helfer unseres Ortsverbands die Arbeiten vor Ort erfolgreich abschließen und die Einsatzstelle wieder an die Polizei übergeben. Diese wird am Montag nun weitere Ermittlungen zur Ursache des Brandes durchführen. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: