Donauwörth, 09.12.2017, von Sebastian Birzele

5 Jahre Donauwörther Floßkrippe

Auch in diesem Jahr unterstützte unser Ortsverband wieder den Donauwörther Krippenverein sowie die City Initiative Donauwörth beim Aufbau der einzigartigen, schwimmenden Floßkrippe.

Bereits vor fünf Jahren kam der Donauwörther Krippenverein zum ersten Mal mit einem ehrgeizigen Projekt auf unseren Ortsverband zu: Man wollte eine lebensgroße, auf einem Floß schwimmende Weihnachtskrippe am Eingang zum Donauwörther Ried aufbauen. 

Im ersten Jahr verbrachten die Helferinnen und Helfer unseres Ortsverbands zahllose Tage und Nächte damit das Floß zu konstruieren, Schwimmtests durchzuführen und einen Plan für die Installation zu schmieden. Während in den ersten Jahren die Floßkrippe noch auf Höhe des Fanclubs vormontiert und anschließend per Boot an die endgültige Position gezogen wurde, machte dies jedoch auf Grund von Schwankungen des Wasserstands der Wörnitz teils große Probleme.

Deswegen ging es im dritten Jahr wieder zurück ans Reißbrett um die Konstruktion zu überarbeiten. Das Ziel war es, die Krippe so umzubauen, dass diese direkt per Kran von der Wörnitzbrücke zu Wasser gelassen werden kann. Zusätzliche Balken stabilisierten die Einzelteile, ein ausgeklügelter Mechanismus zum schnellen Verbinden der Teile wurde installiert, sowie das Floß mit einem Abweiser gegen Treibgut ausgestattet.

Dieses Jahr wurde die Floßkrippe nun bereits zum fünften Mal zu Wasser gelassen. Sie verbleibt bis Anfang Januar an ihrem jetzigem Standort am Eingang zum Donauwörther Ried.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: